slidewriting.com

Training für sofort verständliche Präsentationen

Übersicht Trainingsinhalte

   

Kernfragen:
  • Welche Aufbaulogik hat ein Top-Slide
  • Welche Aufbaulogik hat eine Top-Story?

Vermittelte Techniken:
  • Action Title
  • Framing
  • Inhaltsblöcke
  • Mickey-Mouse-Flows
  • Dummy-Slides

 
 
Kernfragen:
  • Wie entwirft man ein Top-Slide?
  • Wie entwirft man eine Top-Story?

Vermittelte Techniken:
  • Logisches Sortieren von Inhalten
  • Strukturieren durch Analogiebildung
  • Kontextanalyse

 


Ca. 50% des Trainings sind praktische Teamübungen mit echten Präsentationen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer 


Ausführliche Beschreibung

Im Modul 'Aufbaulogik von Slides & Stories' wird erklärt, welche Qualitätsmerkmale eine Top-Folie bzw. Top-Story besitzt. Top-Slides beispielsweise bestehen immer aus drei Teilen: Action-Title, Framing und Inhaltsblöcke. Im Training wird erklärt, WARUM diese drei Teile notwendige Bestandteile von Top-Slides sind. Zweitens wird für jeden der drei Teile erläutert, welchen Zweck er hat und welche formalen Kriterien er verlangt. Ein Action-Title etwa hat als Zweck, dem Leser die Entscheidung zu ermöglichen, ob er den vollen Slide liest oder nicht. Formal besteht ein Action-Title aus einem Hauptsatz mit maximal acht Wörtern inkl. Verb, der die Kernaussage des Slides zusammenfasst.


Im Modul 'Step-by-Step Anleitungen' wird Schritt für Schritt erklärt, wie man einen Top-Slide bzw. eine Top-Story aus einem leeren Blatt erstellt. Es werden Mikroschritte erläutert, die hintereinander abzuarbeiten sind. Top-Slides beispielsweise werden erstellt, in dem man die darzustellenden Informationen nach Oberbegriffen sortiert. Um diese Ordnung herzustellen, muss man zuerst die darzustellenden Informationen in einer Liste erfassen, dann Oberbegriffe bilden und schließlich Verbindungen identifizieren.


Im Modul 'Praktische Teamübungen' werden die gelernten theoretischen Konzepte von den Teilnehmern angewandt. Dies ist ein zentraler Bestandteil des Trainings, da gutes Slidewriting eine intellektuell anspruchsvolle Aufgabe ist, die erst durch praktisches Üben in Fleisch und Blut übergeht. Am Ende des Trainings hat jeder Teilnehmer einen Top-Slide und eine Top-Story selbstständig erstellt.


Optional werden auch 'One-to-One Einzeltrainings' angeboten. Hier werden die gelernten Techniken an einer aktuellen Präsentation des Teilnehmers gezeigt. Jeder Slide und die gesamte Story werden individuell besprochen. Häufig entsteht an dieser Stelle ein weiteres Aha-Erlebnis für die Teilnehmer, da sie die Techniken an ihren eigenen Slides umgesetzt sehen. 

Desktop Site